UVP-report 34 (2): 83-91- 2020

Fachbeitrag / Original Article

Berücksichtigung von Klimawandelfolgen in UVP-Vorprüfung und UVP – Empfehlungen für den Vollzug der neuen Regelungen des UVPG zur Resilienz von Vorhaben gegenüber klimawandelbeeinflussten Naturgefahren
Considering the Consequences of Climate Change in Screening and EIA – Recommendations for the Implementation of the New Regulations of the EIA Act regarding the Resilience of Projects to Natural Hazards Caused by Climate Change

Karl-Erich Köppke & Georg Buchholz

Freier Zugriff Open access
Download

DOI: 10.17442/uvp-report.034.09

Zusammenfassung

Mit der jüngsten Novelle des UVP-Rechts ist klargestellt, dass in der UVP-Vorprüfung und der UVP auch solche Umweltauswirkungen berücksichtigt werden müssen, die infolge der Anfälligkeit von Vorhaben gegenüber den durch den Klimawandel verstärkt und/oder häufiger auftretenden Naturgefahren ausgelöst werden können. Nach derzeitigem wissenschaftlichen Erkenntnisstand betrifft dies vor allem Hochwasser, Starkregen, Trockenheit und Hitze. Welche Umweltauswirkungen in der UVP Vorprüfung und der UVP zu prüfen sind, ergibt sich nach wie vor aus dem Fachrecht und dem untergesetzlichen Regelwerk. Dort sind die Folgen des Klimawandels bisher nur teilweise berücksichtigt. In einem Forschungsvorhaben im Auftrag des Umweltbundesamts wurden Hinweise und Empfehlungen erarbeitet, wie mit den neuen Regelungen umzugehen ist, um einen rechtssicheren Vollzug sicherzustellen.

Abstract

EIA law as amended newly provides for the consideration of environmental effects which are caused by the vulnerability of a project against climate change or natural hazards caused by climate change. These effects have to be regarded during screening and in the EIA. According to current scientific evidence, examples for such hazards might be flooding, heavy rain, drought and heat. The sectoral provisions and regulations still determine which environmental effects need to be looked at during screening and EIA. However, these provisions fail to consider the effects of climate change adequately. The article reports the findings of a research project which was commissioned by the German Federal Environmental Agency to make recommendations for the implementation of the new provisions.

affiliate of:

p EEBp IAIA